Ulli Schmitt

Ulli Schmitt

www.ArtPal.com/ullischmitt

Ulli Schmitt studierte Textil- und Flächendesign an der Kunsthochschule Weißensee. Ich arbeitete als Art-Director und Layouterin für Verlage und Zeitschriften bis ich mich vollständig der Malerei zuwandte.

Es ist das Leben, die Menschen und ihre breit gefächerte Vielfalt, die mich interessieren. Menschen und deren Facetten erwachsenen neuen Ebenen des menschlichen Abbildes sind für mich eine faszinierende Inspirationsquelle. In meinen grossformatigen Bildern in Öl oder Acryl wiederholen sich meine Hauptthemen: der Akt, die bewegte Natur und die Empathie mit den Mitmenschen.
Meine Malweise unterstreicht in ihrer manchmal lockeren, fragmentarischen Art die Flüchtigkeit des Moments. Dabei bricht auch immer mal wieder der zeichnerische Aspekt durch. Durch die spontane Pinselführung spiele ich auch mit der Farbe und dem Material. Die Komposition, das Formale, der Rhythmus der Formen und Farben ist stets in meinem Fokus und für mich von enormer Wichtigkeit.

Ich male lieber in Öl, mische die Farben auf der Leinwand und rieche den Terpentin. Das ist mein Medium. Das Wissen um das Zeichnen ist die Voraussetzung für ein gutes Bild in Öl. Mit der Zeit wurden meine Bilder immer größer und ich mag den Anfang auf einer großen, farbig grundierten Oberfläche. Ich fülle diese mit lebenden Farben und meinen Themen. Die meiste Zeit sind Menschen in ihren Facetten der Mittelpunkt des Interesses an meiner Arbeit. Menschen in Bewegung und Aktion. Andererseits male ich auch die Natur, um ruhige Orte in unserer hektischen Umgebung zu zeigen. Ich experimentiere mit einem naturalistischen und freien Malstil, der auch impressionistisch bleibt. Für mich ist künstlerisch tätig zu sein eine Möglichkeit, mich auszudrücken, und zwar anders und weitgehender als durch Sprache.





Ulli Schmitt studied textile and surface design at the Weißensee Art School. I worked as an art director and layouter for publishers and magazines until I turned completely to painting.

It is life, people and their wide variety that interests me. People and their facets of adult new levels of the human image are a fascinating source of inspiration for me. My main themes are repeated in my large-format pictures in oil or acrylic: the act, the moving nature and the empathy with others.
My style of painting, in its sometimes loose, fragmentary manner, underlines the fleetingness of the moment. The drawing aspect breaks through every now and then. Thanks to the spontaneous brushwork, I also play with the color and the material. The composition, the formal, the rhythm of the shapes and colors is always in my focus and of enormous importance for me.

I prefer to paint in oil, mix the colors on the canvas and smell the turpentine. That is my medium. Knowledge of drawing is the prerequisite for a good picture in oil. Over time, my pictures got bigger and bigger and I like the beginning on a large, color-primed surface. I fill them with living colors and my subjects. Most of the time, people in their facets are the focus of interest in my work. People on the move and action. On the other hand, I also paint nature to show quiet places in our hectic surroundings. I experiment with a naturalistic and free painting style that also remains impressionistic. For me, being an artist is a way of expressing myself in a different and more extensive way than through language.



Gallery